MechanoBiology Centre of Excellence

Die Anzahl der Forschungsinstitute im Bereich der MechanoBiologie in der Regenerativen Medizin ist in allen beteiligten Regionen gering obwohl die jeweiligen Einrichtungen auf höchstem Niveau arbeiten. Nur ein grenzüberschreitender Zusammenschluss einander ergänzender Forschungseinrichtungen, wo sowohl F&I Infrastruktur als auch deren hoch qualifizierte Mitarbeiter optimal eingesetzt werden, ermöglicht die Lösung komplexer Probleme in der Regenerativen Medizin (im Bereich Herz, Blutgefäße, Nerven, Knorpel, Knochen). Daher ist das übergeordnete Ziel dieses Projektes die Gründung des Kompetenzzentrums MechanoBiologie um bestehende Synergien zur Steigerung der Leistungsfähigkeit, der Sichtbarkeit und der Effizienz zu nutzen und eine klare Verbesserung der Forschungsaktivitäten und Erfolge durch grenzüberschreitende akademische Zusammenarbeit zu bewirken. Junge WissenschaftlerInnen in den gemeinsamen Programmen tragen zu einer Verbreitung des Wissens weit über die Programmregion hinaus bei. So entwickelt und verbreitet sich Kompetenz weit über die regionale Bedeutung hinaus auf eine europäische Ebene und leistet einen wichtigen Beitrag zur Schwerpunktsetzung hinsichtlich einer interregionalen Forschungsentwicklung im Programmbereich. Neu an diesem Projektansatz ist der Bezug zur MechanoBiologie (Effekte von Blutfluß, Knorpel und Knochenbelastung, Stoßwellentherapie), einem sehr innovativen Gebiet der Regenerativen Medizin, wo therapeutische Methoden entwickelt werden um teure pharmakologische Langzeit-Therapien oder multiple chirurgische Eingriffe zu ersetzen. Das Projekt verfolgt die Strategie die Selbstheilungskräfte des Körpers zu unterstützen um funktionsgestörte Zellen und Gewebe mit relativ preiswerten Methoden wiederherzustellen und damit die Therapiekosten zu vermindern. Das Projekt leistet einen Beitrag zum programmspezifischen Ziel für eine Verbesserung und Erweiterung von F&I Kapazität durch Förderung junger aufstrebender WissenschaftlerInnen im wissenschaftlichen Kerngebiet der Mechanobiologie durch Ausbau und Aufbau gemeinsamer akademischer Programme und fördert einen regen grenzüberschreitenden Austausch.

Datum 1. 3. 2017 - 31. 8. 2020
Länderkürzel AT
Name der begünstigten Einrichtung Donau-Universität Krems
Projektleitung Department für Biomedizinische Forschung; Zentrum für experimentelle Medizin
Verknüpfung keep.eu
Förderrahmen & Förderprogramm EFRE 2014-2021 ETZ, Interreg AT-CZ
Ikona

Entdecke die Europaregion

EDM-Jahreskonferenz

EDM-Jahreskonferenz

"Gemeinsam zu einer modernen Gemeinde"

Moderne Gemeinde

Moderne Gemeinde

Im Gespräch über Digitalisierung

Datenbank der Gemeinden

Datenbank der Gemeinden

Übersicht aller Gemeinden in der EDM

Fotowettbewerb 2021

Fotowettbewerb 2021

Schönstes Burg- oder Schlossfoto wird gesucht

Hochschulführer

Hochschulführer

Ein Hochschulleitfaden für die Europaregion

Best Practice Projekte

Best Practice Projekte

Aus dem Hochschulbereich

Sommerjobs in der EDM

Sommerjobs in der EDM

Sammeln Sie Erfahrungen

Fotodatenbank der EDM

Fotodatenbank der EDM

Fotografien für die breite Nutzung

28 Burgen und Schlösser

28 Burgen und Schlösser

Entdecken Sie außergewöhnliche Sehenswürdigkeit

28 schönste Rundwanderungen

28 schönste Rundwanderungen

Wanderausflüge durch die Europagerion

28 schönste Tagestouren

28 schönste Tagestouren

Mit dem Fahrrad durch die EDM

28 traditionelle Rezepte

28 traditionelle Rezepte

Kochen mit der Europaregion

Wir kochen gut

Wir kochen gut

Geschmack der Europaregion

Zweisprachigkeit in der EDM

Zweisprachigkeit in der EDM

Unseres Angebot