Logistics laboratory in Grafenau (Germany) and Steyr (Austria)

Die Globalisierung und Auslagerung von Fertigungsprozessen an Lieferanten erhöhen die Komplexität der logistischen Planung zunehmend, über Beschaffung, logistische Folgeprozesse bis zum Versand. Durch die fortschreitende Digitalisierung, bedingt auch durch die Hightech-Strategie der Bundesregierung (Industrie4.0), stehen immer mehr Daten entlang der gesamten Wertschöpfungskette zur Verfügung, aus welchen Frühwarnindikatoren abgeleitet werden können, um wirtschaftliche Risiken zu reduzieren. Angesichts eines immer dynamischer werdenden Umfelds setzt die qualifizierte Planung der Wertschöpfungskette und das Erkennen der Frühwarnindikatoren entsprechendes Know-How voraus. Ein gemeinsames Vorprojekt der Projektpartner hat bereits aufgezeigt, dass insbesondere den regionalen KMU oftmals das Wissen bzw. hierfür qualifiziertes Personal fehlt. Um zu verhindern, dass regionale KMU bei der Nutzung des Datenpotentials zur Optimierung der eigenen Prozesse zurückfallen, soll in der Region ein Digital Innovation Center mit mehreren Bausteinen aufgebaut werden. Ein wichtiger Baustein, das LogLab (Logistik-Labor), soll im Rahmen dieses Projekts konzipiert und realisiert werden. Im LogLab werden neueste Zukunftsthemen und -technologien rund um die professionelle und datenbasierte logistische Planung praxisnah vermittelt und weiterentwickelt. Das LogLab dient somit als Verbreitungs- und Qualifizierungsplattform. Kernstück bilden Prozess-Simulationen und innovative Lehrmethoden. Die Evaluierung der verschiedenen Methoden und die Auswahl zeitgemäßer Formen der Wissensvermittlung sind Teil dieses Projekts. Im Wesentlichen geht es darum, unternehmerisches Denken und strategisches Entscheiden spielerisch auf hohem Niveau realitätsnah zu vermitteln. Dadurch wird das Verständnis der meist länderübergreifenden Gesamtzusammenhänge in der logistischen Kette gefördert und gefestigt. Die Labore in Grafenau und in Steyr können von Studierenden, regionalen Unternehmen und Forschern genutzt werden.

Datum 1. 9. 2015 - 28. 2. 2019
Länderkürzel DE
Name der begünstigten Einrichtung Technische Hochschule Deggendorf
Projektleitung TC Grafenau
Verknüpfung www.th-deg.de
Förderrahmen & Förderprogramm EFRE ETZ, Interreg BAY-AUT
Ikona

Entdecke die Europaregion

EDM-Jahreskonferenz

EDM-Jahreskonferenz

"Gemeinsam zu einer modernen Gemeinde"

Moderne Gemeinde

Moderne Gemeinde

Im Gespräch über Digitalisierung

Datenbank der Gemeinden

Datenbank der Gemeinden

Übersicht aller Gemeinden in der EDM

Fotowettbewerb 2021

Fotowettbewerb 2021

Schönstes Burg- oder Schlossfoto wird gesucht

Hochschulführer

Hochschulführer

Ein Hochschulleitfaden für die Europaregion

Best Practice Projekte

Best Practice Projekte

Aus dem Hochschulbereich

Sommerjobs in der EDM

Sommerjobs in der EDM

Sammeln Sie Erfahrungen

Fotodatenbank der EDM

Fotodatenbank der EDM

Fotografien für die breite Nutzung

28 Burgen und Schlösser

28 Burgen und Schlösser

Entdecken Sie außergewöhnliche Sehenswürdigkeit

28 schönste Rundwanderungen

28 schönste Rundwanderungen

Wanderausflüge durch die Europagerion

28 schönste Tagestouren

28 schönste Tagestouren

Mit dem Fahrrad durch die EDM

28 traditionelle Rezepte

28 traditionelle Rezepte

Kochen mit der Europaregion

Wir kochen gut

Wir kochen gut

Geschmack der Europaregion

Zweisprachigkeit in der EDM

Zweisprachigkeit in der EDM

Unseres Angebot