Energiezustandsdaten - Informatik-Methoden zur Erfassung, Analyse und Nutzung

Die Ausgestaltung zukünftiger Energiesysteme, die auch mit fluktuierender Einspeisung erneuerbarer Energie und flexibler Nachfrage komplexer Systeme wie beispielsweise Industrieanlagen gut umgehen können, ist ein wichtiges gesellschaftliches Anliegen. Wichtige Aspekte sind u. a. die Flexibilisierung des Energieverbrauchs, so dass mehr nachhaltig und lokal erzeugte Energie genutzt wird, die Resilienz der Versorgung oder die Effizienz neuer Energiesysteme. Eine Voraussetzung für Fortschritte in diesen Feldern ist eine strukturierte Erfassung und Auswertung von Energiezustandsdaten. Diese Daten beschreiben die Energiebereitstellung, -speicherung, -übertragung und -nutzung in Form von Messwerten, abgeleiteten Größen wie z. B. Grad der Abnutzung von Batterien und Einflussfaktoren wie Strompreise.

Datum 1. 5. 2016
Länderkürzel DE
Name der begünstigten Einrichtung Universität Passau
Projektleitung Fakultät für Informatik und Mathematik Lehrstuhl für Theoretische Informatik
Verknüpfung www.energiezustandsdaten.kit.edu
Förderrahmen & Förderprogramm Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG), Graduiertenkolleg
Ikona

Entdecke die Europaregion

Hochschulführer

Hochschulführer

Ein Hochschulleitfaden für die Europaregion

Best Practice Projekte

Best Practice Projekte

Aus dem Hochschulbereich

Sommerjobs in der EDM

Sommerjobs in der EDM

Sammeln Sie Erfahrungen

Fotodatenbank der EDM

Fotodatenbank der EDM

Fotografien für die breite Nutzung

28 schönste Tagestouren

28 schönste Tagestouren

Mit dem Fahrrad durch die EDM

28 schönste Rundwanderungen

28 schönste Rundwanderungen

Wanderausflüge durch die Europagerion

28 traditionelle Rezepte

28 traditionelle Rezepte

Kochen mit der Europaregion

Wir kochen gut

Wir kochen gut

Geschmack der Europaregion

Zweisprachigkeit in der EDM

Zweisprachigkeit in der EDM

Unseres Angebot